ESTA-Glossar

Auf dieser Seite finden Sie jetzt alle nützlichen Definitionen im Zusammenhang mit ESTA in Form eines Glossars. Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, unsere FAQ- , Hilfe- , News- Seiten zu konsultieren oder uns zu kontaktieren.

 

Botschaft:

Eine Botschaft ist eine diplomatische Vertretung eines Landes gegenüber einem anderen. Im weiteren Sinne assoziieren wir offizielle Gebäude, in denen diplomatische Aktivitäten stattfinden. Seine Aufgabe ist es, diplomatische Beziehungen mit dem Land zu unterhalten, in dem es seinen Sitz hat, und Expatriates bei Bedarf zu helfen.

Konsulat :

Ein Konsulat bezeichnet den Dienst eines Landes, der sich mit Beziehungen zu Expatriates in dem Staat befasst, in dem es tätig ist. Es ist verantwortlich für die Identifizierung und Unterstützung von Staatsangehörigen unter Einhaltung der örtlichen Gesetze. Es unterstützt die Funktionen des Rathauses und kann Personenstandsurkunden (Personalausweis, Reisepass etc.) ausstellen. Sie ist auch für die Organisation der Wahlen zuständig.

Heimatschutzministerium der Vereinigten Staaten:

Das Department of Homeland Security ist eine Abteilung der amerikanischen Verwaltung, die für die Gewährleistung der Sicherheit auf amerikanischem Territorium zuständig ist. Dies ist eine Neuorganisation der 22 sicherheitsrelevanten Bundesbehörden des Landes als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001. Diese Abteilung befasst sich mit der Annahme von ESTA-Anträgen.

Außenministerium der Vereinigten Staaten:

Das Außenministerium der Vereinigten Staaten ist die für internationale Beziehungen zuständige Abteilung, das Äquivalent zum Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten in Frankreich. Aus seiner Zusammenarbeit mit dem Department of Homeland Security entstand das VISA Exemption Program, das heute weitergeführt wird, damit sich dieses Programm entsprechend den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Ausland weiterentwickeln kann.

Zoll :

US Customs and Border Protection ist eine Behörde des US-Heimatschutzministeriums. Seine Hauptaufgabe ist der Kampf gegen die Infiltration von Terroristen in das Territorium, die Einführung von Waffen, Drogen, Schmuggelware oder nicht autorisierten Produkten oder sogar gegen die illegale Einwanderung.

Zollerklärungsformular 6059B:

Das Zollerklärungsformular 6059B, manchmal auch als Blue Card 6059B bezeichnet, ist ein Dokument, das Sie während Ihres Fluges ausfüllen müssen. Neben den klassischen Feldern, in denen Name, Vorname, Alter etc. ausgefüllt werden müssen, werden Sie gebeten, die Art der zu transportierenden Produkte und Geschäftsgegenstände anzugeben.

ESTA-Formular:

Das ESTA -Formular (für Electronic System for Travel Authorization) ist Teil des Visa-Waiver-Programms. Es wurde 2008 eingerichtet und wurde 2009 für berechtigte Personen obligatorisch. Es ermöglicht den amerikanischen Behörden, einen Filter durchzuführen, um die Genehmigung zur Einreise in die Vereinigten Staaten zu erteilen oder nicht.

Biometrischer Reisepass:

Der biometrische Reisepass ist ein moderner Reisepass, der schwer zu fälschen ist und die Daten besser sichert. Zu diesem Zweck enthält es einen elektronischen Chip, auf dem die digitalisierten biometrischen Informationen der betroffenen Person gespeichert sind (Fingerabdrücke, Gesichtsfotos etc.). Er ersetzt den elektronischen Reisepass.

Elektronischer Reisepass:

Der elektronische Reisepass ist ein maschinenlesbarer Reisepass. Seit den 2000er Jahren eingeführt, ermöglicht es eine bessere Datensicherheit und erschwert die Erstellung gefälschter Pässe erheblich. Wie ein herkömmlicher Reisepass enthält er auf einem elektronischen Chip personenspezifische Informationen wie Augenfarbe, Körpergröße oder Nationalität.

Diplomatischer Sicherheitsdienst der Vereinigten Staaten:

Der United States Diplomatic Security Service ist der Sicherheitsdienst des US-Außenministeriums. Es gewährleistet den Schutz des Standortes des Außenministeriums und der diplomatischen und konsularischen Vertretungen im Ausland. Er ist auch verantwortlich für den Schutz amerikanischer Diplomaten im Ausland und ausländischer Vertreter, die amerikanischen Boden besuchen.

Anmeldegebühr:

Für jede Einreichung eines ESTA-Formulars ist eine Mindestprovision von 14 $ erforderlich. Diese Akteneinreichungsgebühr ermöglicht somit die Finanzierung der für die Antragskontrolle zuständigen Dienststellen, aber auch des gesamten Tourismus in den USA. Somit werden 4 $ an Verifizierungsstrukturen gespendet und die restlichen 10 $ sind für die Tourismusbranche bestimmt.

Visa:

Ein Visum ist ein offizielles Dokument, das von der zuständigen Behörde eines Landes ausgestellt wird. Jeder muss es erhalten und vorlegen, um berechtigt zu sein, in einen Staat einzureisen, dessen Staatsangehörigkeit er nicht besitzt.

Visum B1:

Da das ESTA kein Visum ist, gibt es andere Genehmigungen für die Einreise in die Vereinigten Staaten für einen geschäftlichen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen. Das B1-Visum ist daher unerlässlich, wenn Sie eine Geschäftsreise antreten möchten, wie zum Beispiel:

Visum B2:

Wie das B1-Visum ist das B2-Visum für Personen gedacht, die in die USA reisen möchten und die Bedingungen für eine ESTA-Genehmigung nicht erfüllen. Sie müssen es dann beantragen, wenn Sie aus touristischen oder medizinischen Gründen reisen müssen.

Visum K:

Das Visum K ist ein spezielles Visum für Personen, die in die Vereinigten Staaten einreisen möchten und deren Verlobter(e) amerikanischer Staatsbürger ist. Dies erfordert, dass Sie geplant haben, innerhalb von 90 Tagen nach Ausstellung des Visums zu heiraten, und dass Sie sich in den letzten zwei Jahren getroffen haben.

Visa Waiver Programm:

Das Visa Waiver Program (VWP) oder Visa Exemption Program auf Französisch ist ein Programm, das von der amerikanischen Regierung ins Leben gerufen wurde. Sein Zweck besteht darin, die Verfahren zu erleichtern, indem für Bürger der am Programm teilnehmenden Länder, die für einen kurzen Aufenthalt in die Vereinigten Staaten reisen möchten, kein Visum erforderlich ist.