ESTA-News

Beschränkungen des Zugangs zu amerikanischem Territorium aufgrund der Gesundheitskrise

Seit dem 8. November 2021 können Ausländer unter bestimmten Voraussetzungen wieder in die USA einreisen. Die Vereinigten Staaten sind seit März 2020 aufgrund der COVID-19-Gesundheitskrise für Ausländer geschlossen.

Die USA hatten durch ihren damaligen Präsidenten Donald Trump Anfang März 2020 die Schließung ihrer Grenzen verkündet. Seit dem 8. November 2021 können Sie unter bestimmten Bedingungen wieder in die USA einreisen. Beim Einsteigen müssen Sie folgende Dokumente vorlegen können:

(Informationen ab Dezember 2021)

Kontrolle der Präsenz in sozialen Netzwerken zur Einreise in die USA

Das Online-Formular für ESTA wurde 2019 aktualisiert. Es beinhaltet jetzt die optionale Eingabe von Social-Media-Profilen für Personen, die in die Vereinigten Staaten einreisen.

Um in die USA einzureisen, müssen Sie jetzt Ihr Profil auf Facebook oder in den wichtigsten sozialen Netzwerken angeben. Im Gegensatz zum Visumantrag ist dieser Schritt für ESTA derzeit optional. Er hat Sie nicht aufgefordert, Ihren Zugang (Login und Passwort) anzugeben, Sie müssen nur die Adresse des Profils im sozialen Netzwerk angeben.

Um das Risiko zu verringern, dass eine gefährliche Person die Vereinigten Staaten betritt, wurde ein Gesetz eingeführt. Sein Prinzip? Fordern Sie Visumantragsteller auf, bis zu fünf Jahre vor der Beantragung der Einreisegenehmigung alle ihre Social-Media-Anmeldeinformationen bereitzustellen, um verdächtiges Material aufzudecken. Gleichzeitig werden auch Telefonnummern und E-Mails untersucht.