Unterschied zwischen Visum J1 und F1

Wenn Sie ein Student sind und in den Vereinigten Staaten studieren möchten, benötigen Sie so viel wie jeder, der amerikanische Länder betreten möchte, die entsprechende Genehmigung. Studien sind nicht Teil des ESTA, daher müssen Sie ein Visum beantragen. Es gibt zwei speziell für diesen Fall entwickelte: das J1-Visum und das F1-Visum. Aber was unterscheidet sie?

 

Das J1-Visum

Das J1-Visum ist eine Art Visum für die USA für Studenten, Professoren, Forscher und Auszubildende. Sie sind befugt, maximal 18 Monate vor Ort zu arbeiten. Der Ehegatte des Inhabers darf auch reisen und arbeiten, solange das Einkommen nicht zur Unterstützung des primären Inhabers des J1 bestimmt ist.

Um für das J1-Visum berechtigt zu sein, müssen Sie:

Wie bei vielen Visa sind die Schritte lang genug, um es zu bekommen, weil Sie Folgendes müssen:

 

Das F1-Visum

Das F1-Visum ist eine Art Visum für Personen, die in den USA Vollzeit an einer Universität oder einer höheren Institution (öffentlich oder privat) studieren möchten. Wiederum sind die Schritte, um es zu erhalten, langwierig:

Visa J1 und F1 Visum: die Unterschiede

In der folgenden Tabelle sind die Unterschiede zwischen dem J1-Visum und dem F1-Visum zusammengefasst.

Visum F1

J1 Visum

Finanzierungsquelle

Persönlicher oder familiärer Hintergrund;
Hintergrund von externer Quelle
Mischen Sie die beiden.
Mehr als 50% aller Mittel müssen aus einem Stipendium oder einer staatlichen Unterstützung stammen (FR und / oder USA)

Finanzierungsnachweis

Der Student muss der Universität und der US-Regierung nachweisen können, dass er über die erforderlichen Mittel für sein erstes Studienjahr verfügt

Der Student muss der Universität und der US-Regierung nachweisen können, dass er über die notwendigen Mittel für die Dauer seines Studiums verfügt

Anstellung außerhalb des Universitätsgeländes

Zwei Möglichkeiten:

Außerschulisches Praktikum (CPT) für außerschulische Arbeiten während des Studiums. Diese Arbeitserlaubnis wird jedes Semester neu bewilligt.

Optionales Praktikum (OPS) für die Arbeit außerhalb des Campus, in der Regel nach Abschluss des Studiums. Dies ist eine 12-monatige Arbeitserlaubnis. Studierende in den Bereichen MINT (Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik) können für weitere 17 Monate zugelassen werden.

Das CPT und das OPT stehen nur Studierenden zur Verfügung, die in den USA ein ganzjähriges Studienjahr absolviert haben.

Nur eine Möglichkeit:

Akademische Ausbildung (AT), um während oder nach dem Abschluss außerhalb des Campus zu arbeiten. Diese Arbeitserlaubnis gilt für maximal 18 Monate oder für die Dauer des Studiums, je nachdem, welcher Zeitraum kürzer ist. Doktoranden können für einen weiteren Zeitraum von 18 Monaten zugelassen werden.

Die Dauer des genehmigten TA entspricht der Dauer des Studiums in den Vereinigten Staaten.

Abhängig (e)

Abhängige mit F-2-Status können Teilzeit studieren und haben keinen Anspruch auf Beschäftigung.

Abhängige mit J-2-Status können Vollzeit studieren und eine Arbeitserlaubnis beantragen.