Visa für die Arbeit in den USA

Um in den Vereinigten Staaten arbeiten zu können, ist es unbedingt erforderlich, eine Arbeitserlaubnis einzuholen. Für jede Handelskategorie gibt es verschiedene Arten von Visa mit einem separaten alphanumerischen Code. Wenn Sie eine bezahlte Beschäftigung (in US-Währung) in den Vereinigten Staaten erhalten möchten, müssen Sie ein entsprechendes Visum beantragen. In diesem Artikel möchten wir Sie einladen, die verschiedenen Arten von Arbeitsvisa zu entdecken.

 

Was sind die verschiedenen Visa für die Arbeit in den USA?

Wie in der Einleitung erwähnt, gibt es verschiedene Kategorien von Arbeitsvisa, abhängig von der beruflichen Stellung des Bewerbers, seinem Tätigkeitsbereich oder bestimmten besonderen Qualifikationen. Ihre Gültigkeit sowie die Möglichkeit der Verlängerung hängen ausschließlich von der Art des Arbeitsvisums ab, das Sie erhalten möchten:

Art des Visums Die Betroffenen
Q Personen, die am kulturellen Austausch teilnehmen.
die Für Direktoren oder leitende Angestellte internationaler Unternehmen, die an eine Tochtergesellschaft oder Muttergesellschaft in den USA übertragen wurden.
L2 Für den Ehepartner und die Kinder einer Person mit einem L-Visum.
H1A Für befristete Jobs sowie diplomierte Krankenschwestern.
H2B Für Zeitarbeiter oder Saisonarbeiter in der Landwirtschaft.
H1B Für alle Berufe der Hochschulbildung, die Berufe der Show, Künstler, Sportler, Models usw.
H2B Für alle befristeten Jobs, die Ausländern angeboten werden, die von US-Bürgern nicht versichert werden können.
H3 Für alle Auszubildenden, die in einem US-amerikanischen Unternehmen oder einer Auslandsniederlassung arbeiten.
E1 Für alle Personen, die ein Unternehmen in den USA gründen möchten.
O und P Für Künstler und Sportler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten
Unabhängig davon, welches Arbeitsvisum Sie benötigen, ist im Voraus ein Stellenangebot erforderlich. Hierzu muss der Arbeitgeber beim Department of Homeland Security einen Antrag stellen. Wenn der Antrag angenommen wird, erhält Ihr zukünftiger Arbeitgeber eine Arbeitserlaubnis, die Ihrem Visumantrag hinzugefügt werden muss. Sobald diese Genehmigung in Ihrer Tasche liegt, ist der Antragsteller an der Reihe, bei der Botschaft oder dem Konsulat der Vereinigten Staaten Erklärungen abzugeben.

 

Wie bekomme ich ein Visum für die Arbeit in den USA?

Wie bei jedem Visumantrag erhalten Sie eine Arbeitserlaubnis von der nächstgelegenen US-Botschaft oder dem Konsulat Ihres Wohnorts. Sie müssen eine Datei erstellen, die aus den folgenden Dokumenten besteht:

 

Nachdem Sie die in Ihrer Akte enthaltenen Informationen überprüft haben, werden Sie von der Botschaft oder dem Konsulat kontaktiert, um einen individuellen Termin einschließlich einer medizinischen Untersuchung zu vereinbaren. Das etwa zehnminütige Interview besteht aus einem Gespräch mit einem offiziellen Vertreter, der Ihnen verschiedene Fragen zu Ihrer persönlichen und beruflichen Situation stellt, um festzustellen, ob Sie berechtigt sind, in den USA zu bleiben. Sobald das Interview beendet ist, teilt Ihnen Ihr Kontakt mit, ob Ihre Anfrage angenommen wurde oder nicht. Sie werden nicht am selben Tag mit Ihrem Visum abreisen. Die Botschaft oder das Konsulat, falls erforderlich, werden Ihren Pass für einige Tage aufbewahren und Sie werden ihn mit dem Arbeitsvisum für die Vereinigten Staaten abgestempelt zurücksenden.

Lesen Sie in unserem Artikel weiter, wie Sie vom Start-up-Visa-Programm profitieren können