Außenministerium: Das Außenministerium

Das Außenministerium , das US- Außenministerium in Originalsprache und oft als „DoS“ abgekürzt, hat eine ähnliche Funktion wie das französische Außenministerium . Der Hauptsitz des Außenministeriums befindet sich in Washington, in der Nähe des Weißen Hauses, in dem Präsident Donald Trump amtiert. Es umfasst fast 139.000 m² Fläche, auf der mehr als 8.000 Mitarbeiter arbeiten. Diese Exekutivabteilung des Bundes, an deren Spitze seit 2013 John Kerry steht, ist für die internationalen Beziehungen zuständig. Als solches hat es mehrere hundert Botschaften und Konsulate in fast 190 Ländern rund um den Globus. Alle diese Anknüpfungspunkte der US-Administration ermöglichen es, die Formalitäten für die Einreise in die USA zu erledigen.

Der Diplomatische Sicherheitsdienst (DSS) ist der diplomatische Sicherheitsdienst . Es ist eine der am weitesten entwickelten Abteilungen des DoS und gewährleistet die Sicherheit von Diplomaten und US-Staatsangehörigen im Ausland .

Das Außenministerium war direkt an der Schaffung des Programms zur Befreiung von der Visumpflicht, dem Programm zur Schaffung von ESTA, beteiligt. Er arbeitete in Zusammenarbeit mit dem Department of Homeland Security (DHS). Aus dieser Vereinigung entstand ein Programm, das den Staatsangehörigen der begünstigten Länder das Reisen erleichtern soll, die somit sicher reisen können, ohne ein Visum beantragen zu müssen.